Gebrauchshundsportverein Herdecke 1929 e.V.

Rally Obedience

 

Bei uns wird als neue Sportart nun auch Rally Obedience angeboten.

Diese Sportart eignet sich für jeden Hund und Mensch, egal ob alt oder jung, klein oder groß. Im Vordergrund steht der Spaß an der gemeinsamen Aktivität mit dem Hund. Ganz nebenbei lernt der Hund spielerisch Gehorsam.

 

Für wen ist Rally Obedience?

Was ist Rally Obedience?

Braucht ein Hund mit Hundeführer irgendwelche Vorprüfungen?

 

 

Rally Obedience ist für jedermann. Egal ob groß oder klein, ob alt oder jung und für jede Hunderasse geeignet. Auch hier ist es egal ob groß oder klein, ob alt oder jung. Sogar Behinderungen bei Halter oder Tier, stellen kein Problem da.

Im Rally Obedience wird ein Parcours aus mehreren Stationen gebaut. Stationen sind Schilder. auf denen dem jeweiligem Team (Hund-Mensch) angezeigt wird, was zu tun ist, oder in welche Richtung es weitergeht. Beim Ablaufen des Parcours darf der Hund ständig  mit Lob motiviert werden. Im Parcours findet man Übungen, wie Sitz, Platz, Steh, aber auch 90°, 180°, 270° und 360° Drehungen. Auch gibt es Stationen mit Slalom, Spirale oder einer Hürde. Die Schwierigkeit der Parcours richtet sich nach den einzelnen Ausbildungsstufen, sog. Klassen. Hier ist kurz zu erklären, dass es die Klasse Beginner, 1, 2, 3 sowie Senior gibt.

Noch einmal kurz zu den Hunderassen. Unsere Ausbildungswartin für Rally Obedience, Ilka Winkelmann, selbst führt einen Großen Schweizer Sennenhund und eine Landseerdame. Auf den Turnieren sieht man aber auch oft kleine Rassen,  wie Jack Russel, Schnauzer oder Pappillon, aber auch Mischlinge sind sehr häufig anzutreffen.

 

Wer an dieser Sportart interessiert hat, kann sich gerne auf unserem Übungsgelände in Herdecke, Vorhaller Weg 4,  jeweils samstags ab 16.00 Uhr das Training anschauen und Kontakt mit unserer Ausbildungswartin Ilka Winkelmann, aufnehmen.

 

 

Weitere Informationen zu dieser Sportart 

 

 

MV Herdecke 1929 e.V.  |  info@dvg-herdecke.de